Aktuell

Die Höhen und Tiefen des Schreibens

Gestern habe ich die Druckfahnen meines dritten Krimis freigegeben. Ich war erleichtert zu sehen, dass die Geschichte nicht so schlecht ist, wie ich befürchtet habe. Das konnte ich aber erst jetzt mit einigen Wochen Abstand erkennen. Als ich das Manuskript an den Verlag geschickt hatte, hatte ich eine Hochschaubahn der Gefühle hinter mir. Ich war hin und her gerissen vom …

Details →
MG 7888

Worüber man sich als Krimiautorin Gedanken macht

Wenn man Krimis schreibt, befasst man sich mit eigenartigen Fragen. Ich bin gerade Mitten im Rohtext meines dritten Krimis und habe eine grobe Idee, wie mein Opfer getötet wird. Ich wollte dass das Opfer diesmal keine offensichtlichen Verletzungen aufweist. Es soll zu Beginn nicht klar sein, ob die Person eines natürlichen Todes gestorben ist oder es sich um Mord handelt. …

Details →

Intensive Schreibzeit

Jetzt beginnt die intensive Zeit des Krimischreibens. Ich habe 10 Wochen Zeit um den Rohtext für meinen dritten Krimi zu schreiben damit ich bis zum Abgabetermin noch genügend Zeit zum Überarbeiten habe. Der Plot der Geschichte steht in groben Zügen, jetzt heißt es „nur noch“ die Geschichte zu Papier zu bringen. Seit Monaten plane ich die Story, mache mir Notizen …

Details →

Angst vor Kritikern

Vor mehr als zwei Jahren ging meine Website online und damit die Möglichkeit zu bloggen. Zu Beginn habe ich auch den einen oder anderen Blogartikel veröffentlicht, doch dann war Sendepause. Ich habe keine einzige Zeile in meinem Blog geschrieben. Wenn ich darauf angesprochen wurde, antwortete ich: „Mir fehlt die Zeit“. Doch das ist nur die halbe Wahrheit. Ich habe nicht …

Details →

Schreib-& Strickgruppe – Gut Ding braucht Weile!

Es ist ziemlich genau 1 Jahr her als ich in meinem Blog über die Parallelen zwischen Schreiben und Stricken geschrieben habe. Dabei kam mir die Idee eine Schreib-& Strickgruppe ins Leben zu rufen. Einige haben sich dafür interessiert, doch weiter passierte nichts. Ich fand nicht den passenden Ort für so eine gemütliche Runde. Die Zeit verging und die Idee geriet …

Details →

Was werden sich die Leser denken

„Wenn es Dein schlimmster Alptraum ist nackt zur Haupt-Einkaufszeit durch eine Shoppingmall zu gehen, hast Du keine Ahnung was es bedeutet einen Roman zu veröffentlichen.“ Als ich dieses Zitat von Anne Lammott gelesen habe, dachte ich mir: Was für eine Übertreibung. Doch mittlerweile kann ich es nachvollziehen und dieser Alptraum wird nicht leichter beim 2.Krimi. Im Gegenteil. Als mein erster …

Details →

Die alltäglichen Zweifel des Schreibers

Ich bin gerade mitten in der Fertigstellung meines zweiten Krimis. An manchen Tagen fällt das Schreiben schwerer als an anderen Tagen, weil mich die Zweifel packen. Ist die Stelle spannend genug? Gebe ich zu früh zu viel preis? Wie wird das dem Leser gefallen? Eine Kundin, die ich gerade bei einem Schreibprojekt begleite, war am Anfang unserer Zusammenarbeit wie gelähmt …

Details →

Mit offenen Augen unterwegs

Wenn ich an einer Geschichte arbeite, so wie gerade an meinem zweiten Krimi, dann beschäftigt mich diese Geschichte permanent. Ich gehe dann schwanger mit den verschiedenen Aspekten der Geschichte. Ich überlege beim Spazierengehen, beim Einkaufen, beim Waschmaschine ausräumen wie die Geschichte weiter geht, wie meine Figuren in bestimmten Situationen reagieren. In dieser Zeit nehme ich auch meine Umgebung sehr bewusst …

Details →

Den Faden nicht verlieren

…. Über die Parallelen von Schreiben und Stricken Ich gestehe ich habe neben dem Schreiben und meinen Hunden eine weitere große Leidenschaft: Das Stricken! Stricken hat für mich etwas Meditatives – das leise Klappern der Nadeln, der feine Wollfaden der sich wie durch ein kleines Wunder in einen Pullover oder eine Socke verwandelt. Ich denke ich liebe die Tatsache, dass …

Details →

Für sich schreiben lassen

Ich treffe immer wieder Menschen, die Experten in Ihren Gebiet sind. Sie sind brilliant darin über Ihr Fachgebiet zu erzählen. Doch wenn es darum geht ihr Wissen aufzuschreiben, ist es vorbei mit der Brillanz. Bei manchen sitzen negative Erfahrungen aus der Schulzeit mit dem Schreiben so tief, dass sie es nicht schaffen über das eigene Wissen zu schreiben. Anderen fällt …

Details →
Seite 1 von 212»